News

Veolia unterstützt die Weltwasserwoche. Die Konferenz findet diese Woche in Stockholm statt. Der thematische Schwerpunkt “Resilienz schneller aufbauen” findet weltweit Beachtung und passt hervorragend zum Engagement von Veolia als Vorreiterin der Ökologischen Transformation. Nichts ist heute nötiger, als Entscheidungen zu fällen, die die Umwelt schützen und menschliche Entwicklung ermöglichen.
Als Benchmark-Firma möchte Veolia die dringenden ökologischen Probleme der Welt lösen helfen: Klimawandel, Artenverlust, Umweltverschmutzung und Ressourcenknappheit. Schliessen Sie sich uns an, gemeinsam werden wir die hochgesteckten Ziele erreichen.
Hubgrade heisst die integrierte Datenmanagement-Plattform von Veolia, mit der Sie Ihre Produktions-KPIs überwachen und auswerten. Hubgrade erfasst die Kennzahlen zu Wasser-, Energie- und Materialflüssen. Alles in Echtzeit überwacht, sauber ausgewertet, und sollten Eingriffe oder Reparaturen nötig sein, unterstützt Sie Veolia gerne.
Michel Funfschilling erklärt, weshalb die Nachhaltigkeitsziele der UNO (SDGs) eine wichtige Zieldefinition und ein Auftrag für Veolia sind. Veolia versteht sich als Vorreiterin für die Bildung einer zukunftsfähigen Wirtschaft.
Der Mensch muss die selbst verursachten Klimaveränderungen meistern, die Natur schützen lernen und deshalb sein Verhalten ändern. Schauen Sie sich das ökologische Manifest von Veolia an.
COO Silvano Melone führt in diesem Video in das Konzept der Kreislaufwirtschaft ein und zeigt auf, was Veolia heute leistet, und warum der Erhalt und die Gewinnung von Ressourcen derart zentral für Veolia ist.
Die Veolia-Gruppe engagiert sich seit Jahren in einer führenden Rolle für die Circular Economy, deutsch: Kreislauf-Wirtschaft. Unsere Plattform heisst #LivingCircular.